Sie sind hier:  Rathaus / VerwaltungHäufige FragenPersonalausweis

Personalausweis

Kontakt:  
Gemeinde Miltach
Kötztinger Str. 3, 93468 Miltach
Tel.: 09944 / 3415-0     Fax: 09944 / 3415-22
Ansprechpartner im Rathaus:
Stefanie Wagner
09944/3415-15
stefanie.wagner@miltach.de

Seit dem 1. November 2010 gibt es den neuen Personalausweis im Scheckkartenformat. Wie schon der bisherige Ausweis enthält auch das neue Dokument zahlreiche Sicherheitsmerkmale, die die Fälschungssicherheit auf einem sehr hohen Niveau gewährleisten.


Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

  • Handliches Scheckkartenformat
  • Neue Online-Ausweisfunktion
  • Vorbereitet für die digitale Unterschrift mit
    der elektronischen Signatur
  • Bessere Kontrolle über Ihre persönlichen Daten
  • Speicherung des Gesichtsbildes und
    freiwillige Speicherung von zwei Fingerabdrücken

Antragstellung:

Jeder Deutsche, der das 16. Lebensjahr vollendet hat, muss sich ausweisen können. Dies geschieht entweder durch einen Personalausweis oder einen Reisepass.

Der Antrag auf Ausstellung eines Personalausweises ist wegen der erforderlichen Unterschrift persönlich bei der Gemeinde Miltach zu stellen. Bitte bringen Sie zur Antragstellung ein biometrietaugliches Passfoto mit.

Ab der Antragstellung bis zur Abholung des neuen Personalausweises vergehen in der Regel zwischen 2-3 Wochen. Beantragen Sie deshalb Ihren Ausweis rechtzeitig.

Gültigkeitsdauer:

Die Gültigkeitsdauer von Personalausweisen beträgt 10 Jahre. Bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gilt der Personalausweis nur 6 Jahre. Ein Personalausweis darf nicht verlängert werden.

Vorläufiger Personalausweis:

Wird ein Ausweis kurzfristig – sofort – benötigt, kann ein vorläufiger Personalausweis mit einer befristeten Gültigkeitsdauer von 3 Monaten direkt von der Gemeindeverwaltung ausgestellt werden.
Für den vorläufigen Personalausweis benötigen wir ein biometrietaugliches Passfoto des Antragstellers.

Vorsicht ist bei der Verwendung bei Auslandsreisen geboten, da die Akzeptanz des vorläufigen Personalausweises oft von der Akzeptanz des normalen Personalausweises abweicht.

Kosten für den vorläufigen Personalausweis: 10,00 EUR

Verlust:

Bei Verlust eines Ausweisdokuments ist der Ausweisinhaber verpflichtet, dies unverzüglich entweder bei der Gemeindeverwaltung oder bei der zuständingen Polizeiinspektion anzuzeigen.

Das Wiederauffinden des Personalausweises ist ebenfalls sofort der Behörde zu melden, die die Verlustanzeige aufgenommen hat.
Kommt Ihr Personalausweis abhanden, müssen Sie zu Ihrer Sicherheit die Online-Ausweisfunktion sperren lassen, wenn Ihr Personalausweis ab dem 01. November 2010 ausgestellt wurde.

Diese Sperrung können Sie über den telefonischen Sperrnotruf 0180-1-33 33 33 vornehmen (Mo.-So., 0-24 Uhr, auch aus dem Ausland erreichbar, Kosten 3,9 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz).

Hierzu benötigen Sie das Sperrkennwort. Sie können Ihren Ausweis aber auch direkt in Ihrem Passamt sperren lassen.

Gebühren:

Die Gebühr für die Ausstellung eines
Personalausweises beträgt 28,80 EUR.

Für Personen unter 24 Jahren beträgt
die Gebühr 22,80 EUR.

Sie wird sofort bei Antragstellung fällig.

Diese Seite: Seite drucken...drucken ...      Zum:Zum Seitenanfang...Anfang