Sie sind hier:  Unsere GemeindeKirchePfarrei Miltach

Pfarrei St. Martin in Miltach

Kontakt:
Katholisches Pfarramt –St. Martin
93468 Miltach, Kirchgasse 1
Tel.:   09944 / 30 66 40  Fax:   09944 / 30 45 12
E-Mail:   info@pfarrei-miltach.de


Im Pfarrbüro Miltach:
Brigitte Kerscher
Öffnungszeiten:
Dienstags: 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstags: 14.00 – 16.00 Uhr
Pfarramt Blaibach:
Tel. 09941 / 8325  

Seelsorgeeinheit Miltach – Blaibach !


Leitung:
Pfarrer Augustin Sperl, 1953 in Schmalzgrub, Gemeinde Unterhausbach, im damaligen Landkreis Eggenfelden geboren, ist Pfarrer von Blaibach und seit der Zusammenlegung zu einer Seelsorgeeinheit 2001 auch Pfarradministrator von Miltach.    
 

Pfarrsprengel der Pfarrei Miltach

Zum Pfarrsprengel der Pfarrei Miltach gehören heute:

Aus dem Gemeindebereich Miltach die Ortschaften:

Anzenberg, Höhenried und Dietershof - Eismannsberg, Eben und Riedhof – Heitzelsberg, Rabenhof und Auwies - Miltach mit Agleiten, Hütten, Riesl und Tiefental, sowie Oberndorf und Untervierau. 

Aus dem Gemeindebereich Zandt: 
Die Ortschaft Flammried

 ^ oben ^

Geschichte der Pfarrei

Lange Zeit wurde Miltach von der Pfarrei Chamerau als Filiale mitversorgt. Erst nach dem Bau des damaligen Schulhauses im Jahr 1877 (das heutige Rathaus ) wurde Miltach dann durch den Stiftungsbrief vom 06. Juli 1980 vom Ordinariat Regensburg zur Expositur erhoben.

Im Jahr 1947 wurde die Kirchengemeinde Miltach dann zur Pfarrkuratie aufgewertet.

Aufgrund der Baugebietsausweisungen und Erweiterung der Wohnbebauung in den Jahren 1960 – 1980 ist die Katholikenzahl im Ort deutlich angestiegen.
Aufgrund eines Antrags des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung wurde Miltach durch den damaligen Bischof Dr. Rudolf Graber aus Regensburg dann im Jahr 1980 zur eigenen selbständigen Pfarrei erhoben.

Heute zählt die Pfarrei ca. 1.450 Katholiken und gehört seit dem Jahr 2001 zum Dekanat Kötzting in der Diözese Regensburg.

Die Pfarrkirche in Miltach ist dem hl. Martin geweiht.

Der erste Sakralbau in Miltach entstand vermutlich schon zwischen 1050 und 1100. Nach verschiedenen Um- und Erweiterungsbauten enthält die jetzige Kirche Baustile aus vier Epochen. Das quadratische Unterteil des Turmes trägt romanische Züge, erkennbar an den doppelten Klangarkaden an der Nordseite, die jedoch vom hohen Kirchendach verdeckt sind. Der Chorraum ist in gotischer Bauweise erstellt. Die zwei obenliegenden Schlusssteine im Kreuzrippengewölbe zeigen das Wappen von Cham und ein Steinmetz-Meisterzeichen. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche teilweise barockisiert, dies geschah im Wesentlichen in der achteckigen Turmerhöhung, die acht Schalllöcher und vier Klangarkaden aufweisen.

Das fehlende Raumangebot und die teilweise schlechte Bausubstanz des Kirchenschiffes waren 1974 ausschlaggebend für den Abriss und einen großzügigen Erweiterungsbau. Die Planung hierfür stammt von Professor Karl Habermann aus Buchendorf bei München. Auxiliarbischof Karl Flügel weihte am 8. August 1976 das Gotteshaus. Da die neue Dachform und die Firstrichtung mit dem abgerissenen Bau gleich blieben, fügt sich St. Martin harmonisch in das Dorfbild ein.

Der Anbau ist der Stilrichtung "Funktialismus" zuzuordnen, wobei im Innern das schmale Lichtband an der westlichen Giebelseite einen besonderen Effekt erzielt. Der Rokokoaltar stammt aus dem Jahr 1760. Das Altarbild mit dem hl. Martin stellt die bekannte Mantelteilung dar. Bei einer 1921 durchgeführten Renovierung stieß man im Chorraum auf Reste von Wandgemälden, die aber wegen des schlechten Erhaltungszustandes wieder übertüncht wurden. Erneute Freilegungsarbeiten 1975/76 förderten eine nur noch in Fragmenten bestehende Abendmahlsszene zu Tage. Das älteste Stück der gesamten Innenausstattung ist das spätgotische Holzrelief "Tod Mariens" (um 1480). Von den vier Glocken im Turm stammt die Marienglocke aus dem Jahr 1894, die drei übrigen vervollständigten erst 1951 wieder das Geläute.

^ oben ^

Gottesdienste in Miltach:

Wochentags Sommerzeit Winterzeit
Montag kein Gottesdienst kein Gottesdienst
Dienstag 15.00 Uhr 15.00 Uhr
Mittwoch kein Gottesdienst kein Gottesdienst
Donnerstag kein Gottesdienst kein Gottesdienst
Freitag 18.00 Uhr 18.00 Uhr
Samstag 19.15 Uhr 16.00 Uhr
Sonntag 8.30 Uhr 8.30 Uhr

^ oben ^

Pfarrgemeinderat Miltach:

Sprecher:       Sterr Wolfgang, Am Weingarten 1, Miltach
Mitglieder:      Bauer Claudia, Tiefental 6, Miltach
                        Beier Marita, Roßbergstr. 17, Miltach
                        Graf Stefanie, Oberer Hochweg 3, Miltach
                        Holzapfel Birgit, Flammrieder Str. 8, Miltach - Oberndorf
                        Kerscher Brigitte, Ringstr. 13, Miltach
                        Krieger Martin, Agleiten 1, Miltach
                        Peintinger Annemarie, Auwiesenweg 1, Miltach
                        Peintinger Ralph, Schönprunnstr. 25, Miltach 
                        Pinzinger Claudia, Am Hofacker 2, Miltach
                        Röhrl Elisabeth, Höhenrieder Str. 4, Miltach
                        Schreiner Maria, Am Kohlfeld 7, Miltach
Vogl Gabi, Hauptstr. 25, Miltach - Oberndorf

^ oben ^

Kirchenverwaltung Miltach:

Vorsitzender:  BGR Pfarrer Augustin Sperl, Blaibach
Mitglieder:       Röhrl Christian, Höhenrieder Str. 4, Miltach (Kirchenpfleger), 
                        Eckl Angela, Untervierau 8, Miltach
                        Holzapfel Christian, Flammrieder Str. 8, Miltach/Oberndorf
                        Heigl Josef, Eichlhofweg 1, Miltach/Oberndorf
                        Schmidt Helmuth, Schönprunnstr. 12, Miltach
                        Wagner Bernhard, Zandter Str. 14, Miltach/Oberndorf

^ oben ^

Übersicht über die früheren Pfarrer in Miltach :

Name Zeitraum
Jakob Ferstl, Pfarrer vom 04.03.1880 – 23.12.1885
Josef Söll, Pfarrer vom 24.02.1886 – 06.04.1891
Ludwig Kellermaier, Pfarrer vom 07.04.1891 – 19.04.1893
August Templ, Pfarrer vom 20.04.1893 – 18.03.1896
Josef Mayer, Pfarrer vom 20.04.1896 – 12.10.1898
Alois Kellner, Pfarrer vom Oktober 1898 – Mai 1904
Heinrich Meier, Pfarrer vom 24.05.1904 – 20.09.1909
Johann Wendl, Pfarrer vom 20.09.1909 – 16.06.1916
Karl Holzgartner, Pfarrer vom 16.06.1916 – 16.02.1924
Augustin Bielmeier, Pfarrer vom 08.03.1924 – 01.10.1929
Korbinian Zeitler, Pfarrer vom 01.10.1929 – 16.11.1934
Josef Wanninger, Aushilfspfarrer vom 01.08.1932 – 31.12.1933
Josef Frieser, Aushilfspfarrer vom 01.08.1934 – 16.11.1934
Gottfried Wensauer, Pfarrer vom 16.11.1934 – 30.06.1946
Georg Bauer, Pfarrer vom 01.06.1946 – 31.07.1950
Georg Samhuber, Pfarrer vom 01.08.1950 – 31.07.1979
Johann Six, Pfarrer vom 11.09.1979 – 31.08.1991
Konrad Friedrich, Pfarrer vom 01.09.1991 – 31.08.2001
Augustin Sperl, BGR Pfarrer Seit 01.09.2001

^ oben ^

Bilder der alten Kirche in Miltach:

- mit Bildern von Erwin Vogl -

Diese Seite: Seite drucken...drucken ...      Zum:Zum Seitenanfang...Anfang